mSwing

Schwenktür

  • Als Einzel- oder Doppeltür für Besucherzugänge, Passage mit Gepäck, Transportwege und barrierefreien Zutritt
  • Für die Freigabe von Fluchtwegen in Notfallsituationen
  • Kompakte Unterbringung von Antrieb und Steuerung in der Mittelsäule
  • Ausgelegt auf 10.000.000 Öffnungs- und Schließintervalle

Die Vielseitige für Eingänge, breite Durchgänge und Fluchtwege
Die Schwenktür mSwing ist unsere Spezialistin in Sachen Vielseitigkeit. Das beginnt schon bei den Eingängen: Wo immer an einer Pforte oder einer Rezeption von einem Mitarbeiter der Durchgang freigegeben wird, kommt mSwing zum Einsatz. Je nach Zahl der Besucher als Einzel- oder als Doppel-Schwenktür. Damit ist sie nicht nur für den kontrollierten Zutritt von Besuchern die richtige Wahl, sondern auch für Benutzer mit Gepäck und für Lieferanten mit Material. Durch ihre breiten Sperrelemente ist sie auch für barrierefreie Zugänge bestens geeignet. Dank der Kartenlesersäule mPost können Benutzer den Durchgang auch mit Kartenlesegeräten benutzen. Besondere Bedeutung hat mSwing aber bei der Einrichtung von Fluchtwegen. Sie kommt immer dann zum Einsatz, wenn sich viele Menschen gleichzeitig in einem Gebäude aufhalten und entsprechend breite Fluchtwege gefordert sind. Dank Durchgangsbreiten bis 2400 mm als Doppeltür und automatischer Öffnung bei Spannungsausfall oder Alarm sorgt mSwing auch in Notfallsituationen für sichere Wege aus dem Gebäude.

phone icon

+49 7622 6955

Produktbilder
Maßzeichnungen
mSwing von der Seite und von vorne
mSwing von oben
Linienkonfiguration mit mTripod und mSwing als Doppelschwenktür

Breite Durchgänge

Mit mSwing lassen sich als Doppeltür bis zu 2400 mm breite Durchgänge realisieren. Damit ist die Schwenktüre nicht nur für Besuchergruppen, Materialtransporte und barrierefreie Zugänge bestens geeignet, sondern auch als Zutrittssystem in Fluchtwegen.

Freie Fluchtwege

Bei Stromausfall gibt die Schwenktür den Durchgang frei, und bei einem Notsignal kann eine definierte Position angefahren werden. Nach Wegnahme des Alarmkontaktes oder bei Spannungswiederkehr kehrt das Sperrelement automatisch in die geschlossene Stellung zurück.

Sichere Verriegelung

Eine elektromagnetische Zahnkupplung verhindert, dass der Sperrbügel aus einer der Endlagen gedrückt oder entgegen der freigegebenen Durchgangsrichtung bewegt werden kann.

Technische Daten mSwing
Anwendungsbereich Innen- und Außenbereiche
Durchgangsbreite Standard: 1000 mm
Breiter Durchgang: 1200 mm
(weitere auf Anfrage)
Höhe der Sperrelemente Standard: 994 mm
(weitere auf Anfrage)
Öffnungs-/Schließzeit 1,5–4 s, abhängig von den Abmessungen des
Sperrelements
Öffnungswinkel Einstellbar von 0–300°
Antriebstechnologie MHTM™
Steuerung MGC
Spannung 100 – 240 VAC, 50/60 Hz
Leistungsaufnahme max. 45 W
Einschaltdauer 100%
Material Gehäuse Aluminium
Höhe Gehäuse 1092 mm
Durchmesser Gehäuse Maximal 183 mm
Schutzklasse IP 54
Gewicht ca. 40 kg
Temperaturbereich −30 bis +55 °C
Optionen  
Sonderfarben Mehr als 20 Farbtöne gemäß Preisliste
verfügbar
Sperrelemente Glasflügel aus Einscheiben­sicherheit­sglas (ESG) oder aus Acrylglas, kunden­spezifische Sperr­elemente
Breiter Durchgang Als Doppelschwenktür mit bis zu 2400 mm Breite
Bodenbeleuchtung ja
Glaskantenbeleuchtung ja
Warnmeldung bei
forciertem Durchgang
ja
Ethernet-Anbindung ja
Ausstattung  
Standardfarbe Basalt (Säule)
Anthrazit (Abdeckung)
Verriegelung gegen forcierten Durchgang ja
Durchgangsrichtung Uni- oder bidirektional
Notfallfreigabe Parametrierbar: feste Position oder frei drehend
Reaktion bei Spannungsausfall Frei drehend
Zufallsgenerator In der Steuerung integriert
Durchgangserfassung und
Ereignisprotokollierung
In der Steuerung integriert
Zubehör  
Integration von Kartenlesern Kartenlesersäule mPost
Durchgangsrichtungsanzeige Durchgangsrichtungsanzeige für mPost
Notfalltaster Zur Auslösung des Alarmkontakts und zur Entriegelung der Sperre
Fundamentrahmen Zur Integration in Neu­bauten, Höhe zwischen 10 und 15 cm variabel einstellbar
Bereichsabgrenzung Geländersystem mGuide zur Bereichsabgrenzung